BGHM-LKW-TRAINING

8 hLinthe
Bitte klicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern.
Mit Freunden teilen:  

„Sicherer Umgang mit schwerem Gerät.“

Bei diesem Lkw-Training wird Sicherheit groß geschrieben - denn gerade der Umgang mit dem Zugfahrzeug in Extremsituationen soll Sie auf der Straße nie in Bedrängnis bringen.

Die Trainingsinhalte entsprechen der Richtlinie der BGHM und sind damit 100 % förderfähig. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Mitgliedschaft in der BGHM. Die Termine können daher ausschließlich telefonisch oder per Anfrageformular abgestimmt werden.

Preise
ADAC Mitglieder: 218,96 €
Nicht-Mitglieder: 218,96 €

So können Sie bei uns online zahlen

  • SEPA Lastschrift
  • PayPal
  • VISA
  • Mastercard
  • Klarna.

Dieses Training kann nicht online gebucht werden.

Haben Sie noch Fragen? Oder möchten Sie lieber telefonisch buchen? Wir sind gerne für Sie da!

Privatkunden: 033844 75 07 50
Firmenkunden: 033844 75 07 60 (auch für Gruppentrainings)

AUF EINEN BLICK

Trainingsdauer: ca. 8 h
Maximal 12 Teilnehmer
Als Erst-Training für BGHM-Mitglieder
Eigenes Fahrzeug Beifahrer möglich
3x 22KW Typ 2, 1x 50KW CCS oder CHAdeMo
BGHM-Förderung
keine Anrechnung BKRQG
Trainings-Vollkasko möglich
Mittagessen optional
Rollstuhlgerecht

DAS ERWARTET SIE BEIM TRAINING

Begrüßung | Einführung

Alles Organisatorische ist besprochen, nun lernen Sie Ihre Trainingsgruppe und Ihren Trainer bzw. Ihre Trainerin kennen. Im Semi­narraum erfolgt ein kurzer Austausch über Erfahrungen und Erwartungen an das Training. 

Abfahrtkontrolle und Ladungssicherung

Bevor es auf die Anlage zum Training geht, erfolgt die ordnungsgemäße Abfahrtkontrolle. Zudem prüfen die Teilnehmer kurz die Ladungssicherung Ihrer eigenen Fahrzeuge, um mögliche Gefahrenpotenziale durch lose Gegenstände auszuräumen.

In dieser Übungseinheit wird im Slalom u.a. die korrekte Lenkradhaltung geübt.

Slalom

Erfahren Sie im Slalom, wie Ihr Fahrzeug reagiert und wie Sie mit einer richtigen Blickführung, richtigen Sitzposition und einer korrekten Lenkradhaltung Einfluss nehmen können. Hier legen Sie den Grundstein zur Bewältigung aller weiteren Übungen.

Dargestellt ist die Gefahrenbremsung.

Bremsen

In plötzlichen Situationen eine gezielte Gefahrenbremsung bis zum Stillstand ausführen - das will besonders mit einem Lkw gelernt sein. Unterschiedliche Fahrbahn­verhältnisse auf der Anlage ermöglichen Ihnen, eine Gefahrenbremsung auf griffigem und eisglatten Untergrund zu trainieren. Erfahren Sie den Unterschied!

Ausweichen

Egal ob Stadt, Land oder Autobahn - Hindernisse vor denen schnell auszuweichen ist, können vorkommen. In dieser Übung müssen Sie bereitgestellten Pylonen mit einem gezielten Lenkmanöver ausweichen. Es vereint sich nun, was Sie vorher geübt haben - die richtige Kombination aus Bremsen, Lenken und Blickführung. 

Abgebildet ist das Über- und Untersteuern in der Endloskurve.

Kreis und Kurve

Sie verlassen die Autobahn und bemerken die Glätte auf der Abfahrt? In der Endloskurve erleben Sie das Über- und Untersteuern und lernen so die fahrphysikalischen Grenzen Ihres Lkw kennen. Das Bremsen im Kurven­verlauf zeigt Ihnen besonders auf glattem Untergrund wie Ihre elektronischen Fahrhilfen mitwirken. 

Rangieren

Das Rangieren mit einem großen Fahrzeug will geübt sein, um nichts zu übersehen und Schäden zu ver­meiden. Mittels Pylonen wird schnell deutlich, wie genau das Rangieren erfolgen muss und wie hilfreich eine zweite Person als Rangierhelfer sein kann.

Dieses Training kann nicht online gebucht werden.

Haben Sie noch Fragen? Oder möchten Sie lieber telefonisch buchen? Wir sind gerne für Sie da!

Privatkunden: 033844 75 07 50
Firmenkunden: 033844 75 07 60 (auch für Gruppentrainings)

Nach oben