Traktoren-Training

Hotline

Trainingsablauf :

  • Individuelle Anreise, Begrüßung und kurze organisatorische Vorbereitung
  • Erste fahrpraktische Übungen auf dem Gelände
  • Mittagessen
  • Fortführung des praktischen Trainings
  • Feedbackrunde und Aushändigung der Urkunde
  • Abschluss und Abreise

Trainingsinhalte :

  • Einweisung in die Fahrphysik
  • Individuelle Korrektur der Blickführung, Sitzposition und Lenkung des Fahrers durch den Trainer
  • Richtige Beladung und Ladungssicherung
  • Kreisfahrten (Über- und Untersteuern im Grenzbereich)
  • Bremsen im Verlauf der Kurve
  • Gefahrenbremsung auf unterschiedlichen Fahrbahnbelägen
  • Ausweichübungen vor plötzlich auftauchenden Hindernissen (Wasserfontänen)
  • Abfangen und Stabilisieren eines ausbrechenden Fahrzeugs auf der hydraulischen Dynamikplatte

Sicherer Umgang mit schweren Schleppern.

Bei unserem ADAC Traktoren-Training wird Sicherheit groß geschrieben - denn gerade der Umgang mit landwirtschaftlichen Arbeitsmaschinen in Extremsituationen soll Sie auf der Straße nie in Bedrängnis bringen.

Deswegen zeigen wir Ihnen bei diesem Training ein umfangreiches Angebot an theoretischen und praktischen Methoden, die Sie für den korrekten Umgang mit Ihren Traktoren nutzen können. Unter Anleitung unseres Trainers erlernen Sie, wie Sie auch in kritischen Situationen richtig Reagieren und den Überblick behalten können.

Trainingsdetails :

Trainingsort:                 Linthe
Trainingsdauer:            8,5 h
Maximale Teilnehmer:  10
Fahrzeug:                     gestelltes Fahrzeug
Versicherung:               Trainingsvollkasko im Preis inkludiert
Förderung:                    möglich über BG und ELER
Sonderinfo:                   -

Das Training ist ausschließlich in Gruppen und nicht über die Homepage buchbar.

Wir stehen Ihnen für Ihre Buchung unter (033 844) 750 760 gerne zur Verfügung.  Oder Sie senden Ihre Anfrage an linthe@fahrsicherheit-bbr.de und wir setzen uns mit Ihnen telefonisch in Verbindung.

gefördert durch Europäische Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) und Landesmitteln.