PRALLTOPF

Wer hat ihn erfunden? Wer auf den Markt gebracht?

Geschichte des Pralltopfs

Heute weiß wohl jedes Kind, was ein Airbag ist. Aber könnten Sie sagen, wie der Pralltopf – also dort, wo heute der Airbag für den Fahrer steckt – in den Jahren davor den Fahrer geschützt hat?

Der Pralltopf wurde zusammen mit der Sicher­heitslenksäule von Mercedes-Benz im Jahr 1967 serienmäßig eingeführt. Durch Pol­sterung und eine Struktur, die beim Aufprall des Körpers nachgibt und kinetische Energie aufnimmt, war der Pralltopf ein wichtiger Schritt für mehr Sicherheit. Zu dieser Zeit war das Patent für den Airbag bereits angemeldet – es sollte noch einige Jahre dauern, bis diese Technologie wirklich serienreif war.

Übrigens: Kennen Sie schon unser regelmäßig stattfindendes Gewinnspiel zur Erfindung der Sicherheit?

Das könnte Sie auch interessieren

AMPEL
VERBUND-SICHERHEITSGLAS
FÜHRERSCHEIN
PRALLTOPF
BLAULICHT
SCHEIBENWISCHER
SCHNEEKETTEN
KOPFSTÜTZE
BLINKER
SICHERHEITSLENKSÄULE
SICHERHEITSGURT
ABS
ESP
NACHTSICHT-ASSISTENT
NOTBREMS-ASSISTENT
RÜCKFAHRKAMERA
MÜDIGKEITS-ERKENNUNG
AIRBAG
KNAUTSCHZONE
ALLRADANTRIEB
SICHERE FRAUEN
HECKSCHEIBENHEIZUNG
MOTORRADHELM
AUTOLICHT
Nach oben