Erfindung der Sicherheit

Die Erfindung des Blinkers

Stefanie Ruppe
23. März 2022  |   Lesezeit: 3 Min.
Wir nutzen ihn, um das Abbiegen anzuzeigen oder um zu signalisieren, dass wir überholen möchten. Beide Blinker zusammen dienen als Warnblinklicht. Doch wissen Sie, seit wann es den Blinker gibt und wer ihn erfunden hat?
Erfindung Blinker

Viele Deutsche kennen das Leben auf der Überholspur. Einfach immer noch ein bisschen schneller ans Ziel. In Europa sind sie dabei auf Platz eins – leider nur als Blinkmuffel beim Überholvorgang. Ein Drittel der Deutschen nutzt im Straßenverkehr den Blinker zu selten – obwohl er so eine interessante Geschichte hat.

Im Jahr 1922 erfunden, waren die ersten Blinker noch Winker und klappten komplett aus dem Fahrzeug aus. Erst 34 Jahre später wurde es erlaubt, dass der Lichtblinker sie ersetzte. Blinken ist heute gesetzlich vor­geschrieben, denn auch auf der Überhol­spur ist es immer von Vorteil, wenn man nicht der Einzige ist, der weiß wo’s langgeht.

Mit Freunden teilen:      
Das könnte Sie auch interessieren
Nach oben