Automatische Distanzregelung

Wer hat sie erfunden? Wer auf den Markt gebracht?

Geschichte der automatischen Distanzregelung

Es gibt so viele Momente in denen es schön ist, wenn man sich näher kommt. Im Kino, beim Strand-Spaziergang, auf der Autobahn... nein, Moment, vielleicht ist ein bisschen Abstand manchmal auch ganz gut. Das dachten sich auch Ingenieure bei Mitsubishi, die im Jahr 1992 als erster Hersteller einen Abstandswarner in einer Auto-Serie verbauten. Drei Jahre später konnten Mitsubishis sogar aktiv über Gas und Schaltung den Abstand regulieren.

Der Meilenstein war allerdings das Warnsystem Distronic von Mercedes im Jahr 1999 - denn die benutzten als erste Firma Radar für ihre Automatische Distanzregelung. Aktuelle Systeme sind bereits sehr ausgeklügelt und vielfältiger als ihre Vorgänger. So kann Abstand auch ganz nett sein.

Übrigens: Kennen Sie schon unser regelmäßig stattfindendes Gewinnspiele zur Erfindungen der Sicherheit?

Das könnten Sie auch interessieren

AMPEL
VERBUND-SICHERHEITSGLAS
FÜHRERSCHEIN
PRALLTOPF
BLAULICHT
SCHEIBENWISCHER
SCHNEEKETTEN
KOPFSTÜTZE
BLINKER
SICHERHEITSLENKSÄULE
SICHERHEITSGURT
ABS
ESP
NACHTSICHT-ASSISTENT
NOTBREMS-ASSISTENT
RÜCKFAHRKAMERA
MÜDIGKEITS-ERKENNUNG
AIRBAG
KNAUTSCHZONE
ALLRADANTRIEB
SICHERE FRAUEN
HECKSCHEIBENHEIZUNG
MOTORRADHELM
AUTOLICHT
Nach oben