Allradantrieb

Wer hat ihn erfunden? Wer auf den Markt gebracht?

Geschichte des Allradantriebs

Auch bei Klimaanlagen-Gegnern gibt es immer einen Tag im Sommer, wenn es SO heiß ist, dass sie ihre Meinung für eine Sekunde ändern. Genauso ist es beim Allrad­antrieb, den man auf deutschen Straßen sicher nicht das ganze Jahr braucht – außer wenn der Schnee einen überrascht.

Einer der ersten Allrad­antriebe wurde im Lohner-Porsche von Ferdinand Porsche im Jahr 1900 verbaut. Allradantrieb wurde ab dann fast nur für Nutzfahrzeuge, wie z.B. den Unimog, genutzt. Ein Meilenstein war das Modell FF vom britischen Hersteller Jenssen, das in einer Kleinserie von 320 Stück ab 1966 das erste Mal permanenten Allradantrieb hatte. Immerhin 14 Jahre vor dem berühmten Audi Quattro.

Übrigens: Kennen Sie schon unser regelmäßig stattfindendes Gewinnspiel zur Erfindung der Sicherheit?

Das könnten Sie auch interessieren

AMPEL
VERBUND-SICHERHEITSGLAS
FÜHRERSCHEIN
PRALLTOPF
BLAULICHT
SCHEIBENWISCHER
SCHNEEKETTEN
KOPFSTÜTZE
BLINKER
SICHERHEITSLENKSÄULE
SICHERHEITSGURT
ABS
ESP
NACHTSICHT-ASSISTENT
NOTBREMS-ASSISTENT
RÜCKFAHRKAMERA
MÜDIGKEITS-ERKENNUNG
AIRBAG
KNAUTSCHZONE
ALLRADANTRIEB
SICHERE FRAUEN
HECKSCHEIBENHEIZUNG
MOTORRADHELM
AUTOLICHT
Nach oben